Katholischer Kindergarten

St. Franziskus

Kolpingstr. 17

49170 Hagen am Teutoburger Wald

 

Telefon: 05405- 7357

E-Mail:

kontakt@kiga-st-franziskus.de

 

 

Der Kindergarten ist der Ort, der sich an der
Wirklichkeit des Kindes orientiert und, an dem mit Freude und Fantasie der
Alltag angegangen und erlebt wird. Auch ist hier der Ort, wo sich Kinder wohl
fühlen können, wo Erzieherinnen eine Umgebung schaffen, in denen Kinder die
unterschiedlichsten Erfahrungen machen und sich viele Fertigkeiten
aneignen.
Der Kindergarten ist eine familienergänzende Einrichtung, in der
Kinder einen Lebensraum finden, der ihnen ermöglicht, ihren Grundbedürfnissen
nachzukommen: Begegnung mit Anderen, Eigenständigkeit im Spiel, Bewegung, Ruhe,
Geborgenheit, neue Erfahrungen und Erweiterung der eigenen
Möglichkeiten.

In unserem Kindergarten ist die religiöse Erziehung
das Fundament unseres täglichen Miteinanders. Wir wollen mit den Kindern Glauben
erleben und teilen.

Unsere pädagogische Arbeit setzt beim dem Kind als
unverwechselbares Individuum an. Wir nehmen die Kinder in ihrer Einzigartigkeit
an, ermutigen sie bei Freude, Traurigkeit, Verschlossenheit und ihrer
grenzenlosen Neugierde. Wir geben den Kindern das Gefühl, dass sie ernstgenommen
werden und bestärken sie andersdenkende und andersgläubige Menschen zu
respektieren. Hierbei entwickelt das Kind Selbstvertrauen und fühlt sich
angenommen und kann auf andere Menschen zugehen.

Menschlichkeit, Nächstenliebe, Rücksichtnahme,
Ehrlichkeit, Wertschätzung und die Achtung der Schöpfung sind als christliche
Werte in unserer Arbeit wichtig.

Die Kinder in unserem Kindergarten erleben dies
durch,

  • Gebete
  • Rituale
  • Geschichten, Bilderbücher und Dias mit biblischen
    Inhalt
  • Religiösen Liedern
  • Meditationen
  • Arbeiten mit religionspädagogischen Übungen nach
    Kett
  • Gestaltung von Familienmessen in unserer
    Pfarrgemeinde
  • religiösen Festen ( Advent, Weihnachten, Hl. 3
    Könige, Fastenzeit, Ostern, Erntedank, Patronsfest vom hl. Franziskus, St.
    Martin )

 

Die Kinder in unserem Kindergarten gehören
einer, ihrer, Gruppe an. Sie frühstücken und spielen im Gruppenraum und
bestimmen selbst, mit wem, wie lange und wo sie möchten. Um den Kindern ein
weiteres Spielangebot bzw. einen erweiterten Bewegungsraum anzubieten, nutzen
wir an drei Tagen in der Woche die Halle mit der Empore und den Kindertreff mit.
Unser Ziel ist dabei, dass die Kinder sich gruppenübergreifend kenne lernen; sie
fühlen sich nicht ständig beobachtet und sie können ihrem Bewegungsdrang
nachkommen.
Im Anschluss an das Freispiel gehen wir nach draußen. Interessant
ist unser Spielplatz, u.a. durch verschiedene Fahrzeuge; aber auch der nahe
gelegene Wald oder die Spielplätze in unserer Umgebung werden von uns häufig
genutzt.
Da wir bei fast jedem Wetter rausgehen, bietet sich entsprechende
Kleidung an.

Unsere Aufgabe ist nicht die Führung des Spiels,
sondern die Beobachtung der aktuellen Interessen und Bedürfnisse der
Kinder.
Wir wissen auch, dass Kinder sich besonders für aktuelle Themen
interessieren, die sie in ihrer Umwelt erleben.
Aus der Beobachtung heraus
entwickeln wir mit den Kindern Projekte und führen sie durch. Wir stellen einen
Wochenplan auf, an dem Sie erkennen können, was uns zurzeit beschäftigt. Das
heißt jedoch nicht, dass alle vorgesehenen Aktivitäten durchgeführt werden, da
sich die Gruppensituation ändern kann. Wir arbeiten demnach nach dem
situationsorientiertem Ansatz.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kindergarten St. Franziskus